Friedensdienst in Nanjing, China – Daniel Moser zu Gast

Pünktlich zur Jubiläumssendung – 1 Jahr Radio Auslandsdienst – und zur 10. Ausgabe war Daniel Moser bei uns zu Gast und damit stand noch eine Premiere am Programm: Der erste Friedensdiener stellte sich einem Interview bei Radio Auslandsdienst. Das alles war Thema bei Radio Auslandsdienst am Freitag, dem 02. Oktober!

Wir sprachen mit Daniel über das Leben in China – vom Erlernen des Chinesischen bis zum Essen in China, reichte die Palette des Alltagslebens. Daniel schilderte uns seine ersten Wochen in Nanjing, einer Stadt, die mit 8 Millionen Einwohner so groß ist wie ganz Österreich und wie es ihn erging in diesem aufstrebenden, quicklebendigen Land.

Die Arbeit am John Rabe Haus stand dabei besonders im Vordergrund. Der Deutsche John Rabe wird auch als der “Oskar Schindler” Chinas bezeichnet, der zahlreichen Chinesen währen der japanischen Okkupation das Leben rettete. Heute steht das John Rabe Haus ganz im Zeichen der Friedensforschung und -sicherung. Daniel erzählte uns ausführlich über seine Aufgaben an dieser spannenden Einsatzstelle und über die schwierigen Beziehungen zwischen Japan und China.

Die Sendung kann unter “Podcast” nachgehört werden.

PS: Aus rechtlichen Gründen enthält der Podcast nicht die Version mit der Musik, die gerade in China auch unglaublich vielseitig ist. Wir stellen solche Regeln nicht auf, leider ist das Urheberrecht noch nicht ganz im 21. Jahrhundert angekommen. Wer jedoch trotz rechtlicher Barrieren nicht auf die Musik verzichten möchte, kann gern eine Nachricht an felix.hafner@auslandsdienst.at schicken und erhält die Original-Version mit der tollen Musik!

Gedenkdienst in Toronto, Kanada

Am Freitag, dem 04. September 2015 begrüßten wir bei uns in der Sendung Alexander Schelischansky, der 1 Jahr in Toronto verbracht hat.

Alexander erzählte uns vom spannenden Leben in Kanada, Eigenheiten und Lebensstil der Kanadier. Wir erfuhren viel neues über das zweitgrößte Land der Erde. Die Arbeit am Neuburger Holocaust Education Center in Toronto stand dabei im Fokus der Sendung. Wir sprachen mit Alexander über seine Aufgaben an dieser Gedenkdienststelle und gingen im Interview auch auf die schwierige Frage ein, wie es denn mit den Augenzeugen-Berichten in Zukunft aussehen wird.

Ein besonderes Highlight stellte das Skype-Gespräch mit dem aktuellen Gedenkdiener in Toronto dar: Zusammen mit Alexander sprachen wir mit Matthias Vogt in Toronto über seine ersten Erfahrungen in Kanada und über Aktuelles am Neuburger Holocaust Education Center.

Das Landesreferat Steiermark stellt sich vor

Während der Sommerpause im Juli und August lief zweimal die Sendung über die Mitarbeiter des Landesreferats Steiermark. In dieser Sondersendung wurde jenen fleißigen Mitarbeitern, die täglich ehrenamtlich für den Verein arbeiten, ein besonderer Platz eingeräumt. Wir sprachen mit Andro Ofenheimer über seine spannende Tätigkeit als Organisator der zweiwöchentlichen Mittwochskonferenzen und erfuhren auch viel über seine Vorbereitung für seinen Gedenkdienst in New York City 2016.

Stefan Käfer, der derzeit schon in Guatemala seinen Sozialdienst ableistet, hat uns einige Wochen vor seiner Abreise einen Einblick in seine Vorbereitungen gegeben und uns viel erzählt über die Arbeit im Haus der Verantwortung Referat.

Sven Opresnik wiederrum, der 2016 nach Sarajevo und Istanbul gehen wird, schilderte uns die Aufgaben im Übersetzungsreferat.

Gedenkdienst der anderen Art in Prag, Tschechien

Am Freitag, dem 12. Juni 2015 war Francesco Königsberger bei uns in der Sendung zu Gast. Wir sprachen mit ihm über seinen Gedenkdienst in Prag, der sich deutlich von anderen unterscheidet, da er auch die Komponente des Sozialdienstes miteinschließt: Francescos Hauptaufgaben umfassten vor allem die Betreuung der älteren Mitglieder der jüdischen Gemeinde Prags.

Auch sprachen wir über das Leben in Tschechien und in Prag mit Francesco in dieser einstündigen Sendung.

Gedenkdienst in Polen – Daniel Haim über 1 Jahr in Oświęcim/Auschwitz

Am Freitag, dem 15. Mai war Daniel Haim bei uns in der Sendung zu Gast. Daniel hat seinen Gedenkdienst in Polen in der Stadt Oswiecim/Auschwitz absolviert am Auschwitz Jewish Center. In knapp einer Stunde erzählte er uns über seine Tätigkeitsbereiche in dieser Kleinstadt, die vor allem die Beschäftigung mit der ehemaligen jüdischen Gemeinde der Stadt betroffen haben.

Neben seiner Arbeit stand auch das polnische Alltagsleben im Fokus unserer Sendung, die diesmal mit besonderen Inhalten aufwarten konnte: Gleich zwei aktive Gedenkdiener wurden am Rande der Sondergemeinderatsitzung anlässlich 70 Jahre Weltkriegsende in der Stadthalle Graz interviewt, diese Interviews wurden live on air ausgestrahlt. Neben Alexander Schelischansky, der in Toronto seinen Gedenkdienst ableistet, kam auch Julian Sorgo zu Wort, der in Krakau ist.

Besondere Aufmerksamkeit gilt auch den Teilnehmern der FM-Kompakt Radiotage, die am Rande einer Reise durch drei Länder – Slowenien, Kroatien und Österreich – auch teilweise beim Programm live dabei waren (siehe Foto – besonderen Dank an Andreas Knedlik für die technische Unterstützung!)

DSCN8018

Die gesamte Sendung kann unter folgendem Link nachgehört werden: Podcast

Sendung Slowenien mit David Tiefenthaler

Am Freitag, dem 20. Februar 2015 durften wir David Tiefenthaler bei uns in der Sendung Begrüßen. David hat seinen #Gedenkdienst ein Jahr in Ljubljana, in der Hauptstadt Sloweniens verbracht. Die slowenische Geschichte des 20. Jahrhundertes, die sehr stark verknüpft mit jener der Steiermark und Kärntens ist, stand gleich wie das Leben “an der Sonnenseite der Alpen” im Zentrum dieser Ausgabe von “Radio Auslandsdienst”.

slo

Was bedeutete das Gedenkjahr 1914-2014 für Slowenien? Woran erinnert in Slowenien noch die sozialistische-kommunistische Zeit und wieso ist der 10-Tage-Krieg nur als solcher unter Anführungszeichen anzusehen? All diese Fragen rund um Sloweniens Geschichte im 20. Jahrhundert haben wir mit David besprochen.

Nicht zu kurz kommen durfte natürlich das Leben in Slowenien. Vom Weinkonsum der Stajerci (der Steirer) bis hin zur Studentenstadt Ljubljana reichte die Palette der Eindrücke aus dem Alltag in diesem besonderen Land in Mitteleuropa, die David geschildert hat.

Wer die Sendung am Freitag verpasst hat, kann diese unter diesem Link nun nachhören:

https://archive.org/embed/SendungNr.6

3. Sendung

#RadioAuslandsdienst ist heute wieder ON AIR!
Heute bekommen wir Besuch von Andreas Wintersperger. Er absolvierte seinen #Gedenkdienst in Shanghai und in Paris.

Wir freuen uns schon sehr drauf! Schaltet ein, um 18 Uhr auf Radio Helsinki -92.6 mhZ (in Graz) oder via Livestream. –> http://helsinki.at/livestream.

Umweltbewusstsein & Abfallwirtschaft in Little Lhasa

Nicolas Schlitz Portrait

Nicolas Schlitz


Nicolas Schlitz lebte ein Jahr im Nord-Westen Indiens, genauer gesagt in Dharamsala, dem Sitz der Tibetischen Exilregierung. Dieser untersteht das Tibetan Settlement Office an dem Nicolas seinen Auslandsdienst ab leistete.

Konflikte um die Mülltrennung und den Müll selbst, die Tibetische Kultur im Exil inklusive dem Dalai Lama und Affen als Problem beim Kompostieren. Das und vieles mehr war ein Jahr Sozialdienst am Fuße des Himalaya.

Die Sendung kann ab 21 Uhr im Raum Graz auf 92,6MHz oder weltweit per Livestream gehört werden. Wers versäumt kann die Aufzeichnung entweder direkt hier im Beitrag, in unserem Archiv oder als Podcast nachhören.

work and travel

Philipp Schleicher Portrait

Philipp Schleicher


Philipp Schleicher bereiste fast 16 Monate völlig unterschiedliche Länder und vertrieb sich die Zeit nicht nur mit Abenteuer und Extremsportarten sondern auch mit sehr außergewöhnlichen Jobs.

10 Monate Australien, 2,5 Monate Neuseeland, 3 Norwegen. Der angehende Auslandsdiener berichtet über seine Erlebnise heute ab 21 Uhr auf Radio Helsinki!

Raffael Stuhlpfarrer erzaehlt ueber seinen 3-geteilten Gedenkdienst

Raffael Stuhlpfarrer Portrait

Raffael Stuhlpfarrer

Donnerstag ab 21:00 auf Radio Helsinki (Empfang), Zusammenfassung folgt.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: